Springe zum Inhalt

Herbstzeit ist Spiel- und Lesezeit – Jetzt neue Angebote der Stadtbibliothek Jakobikirche entdecken:

...weiterlesen "Jetzt neue Angebote der Stadtbibliothek Jakobikirche entdecken"

Vorstellungen: Freitag, 09.10.20 19.30 Uhr Ratskeller
Samstag, 10.10.20 19.30 Uhr Ratskeller
Freitag, 16.10.20 19.30 Uhr Haus der Kirche

Kartenreservierung: Christliche Buchhandlung C. Strecker, Bei der Marienkirche, während der Öffnungszeiten; telefonische Reservierung möglich von Dienstag bis Freitag, jeweils von 9 bis 11 Uhr; Tel. 03601 / 405560

Was passiert auf der Bühne?

...weiterlesen "Das Gespenst von Canterville – ein Lese-Theater-Spiel in Mühlhausen"

Clarinet & Friends – Festival im Dialog

vom 8. bis 11. Oktober 2020 in Mühlhausen


PROGRAMMÜBERSICHT

...weiterlesen "Clarinet & Friends – Festival im Dialog"

Timm Kregels Kunst bis zum 23. August 2020 im Kulturhistorischen Museum in Mühlhausen

Foto: Tino Sieland

Timm Kregel verbindet auf einzigartige Weise den Werkstoff Holz mit Metall. Das Aluminium, das er dabei zum Schmelzen bringt, ist über 600 Grad heiß. Das Ausmaß der aktuellen Hitzewelle lässt die extremen Bedingungen, unter denen der Thüringer Künstler eine ganz besondere Gusstechnik zum Einsatz bringt, erahnen. In der Sonderausstellung „Gussfelder“ wird Timm Kregels Kunst noch bis zum 23. August im Kulturhistorischen Museum dagegen bei angenehmen 23 Grad präsentiert.

...weiterlesen "Schmelztiegel der Skulpturen"

Eine Stunde lang Musikgenuss aus der Höhe: Marcel Mainzer begeisterte am Samstagnachmittag ganz spontan die Eigenrieder mit einem Sonderkonzert. Das fand auf dem Anger in 16 Meter Höhe statt – auf einer Hebebühne.

...weiterlesen "Aus 16 Meter Höhe: Spontanes Konzert auf dem Anger"

Nur etwa 10 Kilometer von unserem Ferienhof Hainich-Zeit entfernt: Das Lyrik Opera Studio Weimar präsentiert am Samstag, 1. Februar 2020, edle Stimmen, ergreifende Arien und mitreißende Chöre. ...weiterlesen "Am 1. Februar 2020: Opern-Gala-Konzert in Mühlhausen"

Zwei Tage lang spannende Erlebnisse aus aller Welt auf der 3K-Bühne in Mühlhausen - mit organisiert und durchgeführt von Iris & Peter Henning aus der Hainich-Zeit 
...weiterlesen "9. Mühlhäuser Festival Lichtbildzeit am 13. und 14. März 2020"

Am Samstag, 30. November 2019, 19 Uhr:   „Frau Holle“ - gelesen und gespielt von Astrid Bank und Theresa Blumschein / Ein romantischer Vorweihnachtsabend am flackernden Kaminofen / Kartenreservierung für beide Termine unter Tel. 036026 90675 oder per E-Mail an kontakt@hainich-zeit.de

...weiterlesen "Märchenpremiere im „Kuhstall“"

Norwegen rockt: eine Multimedia-Reportage von Andreas Bank aus Mühlhausen

Kurzbeschreibung: Seit 2014 zieht es den Fotografen Andreas Bank immer wieder in den Norden Norwegens. Nicht der Sommer ist seine Reisezeit, sondern der Winter, die dunkle Jahreszeit.

Auf der Suche nach den tanzenden Polarlichtern lernte der Mühlhäuser nicht nur Land und Leute kennen. Er entdeckte zudem reizvolle Landschaften und freute sich über unverhofft humorvolle Begegnungen. In beeindruckenden Bildern zeigt Andreas Bank, dass „Norwegen rockt“.

Lassen Sie sich in diesem Multimediavortrag in den Hohen Norden mitnehmen.

Kartenreservierungen für die Veranstaltung (Eintritt 8,00 Euro / Person) unter Tel.:

(036026) 97530 sowie (mobil) 0178 148 1447

 

Samstag, 14. September, 19.30 Uhr: Das Hainichland von oben und von unten - preisgekrönte Multimedia-Reportage von Ralf Weise & Peter Henning in unserem „Kuhstall“ im Ferienhof Hainichzeit in Eigenrieden

 

Eigenrieden. Das Neue, Unerwartete, findet sich nicht selten dort, wo es kaum erwartet wird: im Altbekannten. Erstaunlich, was allein ein Perspektivwechsel, ein anderer Blick, bewirken kann.

Ralf Weise und Peter Henning vom Team Lichtbildzeit haben das Hainichland aus anderen Blickwinkeln erlebt: aus der Vogelperspektive und von unten betrachtet, etwa aus der Sicht einer Maus.

In einer faszinierenden und sehr emotionalen Multimedia-Reportage (ca. 60 Minuten) stellen die Autoren jetzt ihre außergewöhnliche Sicht auf ihre Heimatregion vor. Sie laden ein, die magischen Blicke aus dem Himmel zu genießen, das Gefühl von Leichtigkeit und Freiheit zu spüren und dabei dennoch nicht die Bodenhaftung zu verlieren. „Der andere Blick“ zeigt die Vielfalt und Schönheit des Hainichlandes, wie man diesen Landstrich wohl nie zuvor gesehen hat. Die Multimedia-Reportage wurde übrigens im Jahr 2016 Sieger im Wettbewerb um den Westthüringer Initiativpreis.

Nun wird die Multimedia-Reportage erstmals in Eigenrieden, im „Kuhstall“ des Ferienhofes HAINICHZEIT, Kreuzsstraße 1, auf großer Leinwand gezeigt: am Samstag, 14. September, ab 19.30 Uhr. Karten können reserviert werden in der HAINICHZEIT, Tel. (036026) 97530 oder mobil 0178 148 1447 sowie per E-Mail: kontakt@hainich-zeit.de. Der Eintritt beträgt 8 Euro.

Mit dem Abend „Der andere Blick“ stellt sich unser „Kuhstall“ auch erstmals als neuer Kulturpunkt im Hainichdorf Eigenrieden vor. Wir freuen uns sehr über Gäste.