Springe zum Inhalt

Timm Kregels Kunst bis zum 23. August 2020 im Kulturhistorischen Museum in Mühlhausen

Foto: Tino Sieland

Timm Kregel verbindet auf einzigartige Weise den Werkstoff Holz mit Metall. Das Aluminium, das er dabei zum Schmelzen bringt, ist über 600 Grad heiß. Das Ausmaß der aktuellen Hitzewelle lässt die extremen Bedingungen, unter denen der Thüringer Künstler eine ganz besondere Gusstechnik zum Einsatz bringt, erahnen. In der Sonderausstellung „Gussfelder“ wird Timm Kregels Kunst noch bis zum 23. August im Kulturhistorischen Museum dagegen bei angenehmen 23 Grad präsentiert.

...weiterlesen "Schmelztiegel der Skulpturen"