Springe zum Inhalt

Anno 2013. Er hat es getan. Peter hat diesen fürchterlichen Hof gekauft. Diesen „Restbauernhof“, wie der Makler dieses schäbige Etwas in verkaufsfördernder Manier nannte. Das war im Oktober 2013. Von nun an waren wir – Peter und ich - „Bauernhofbesitzer“. Von nun an sollte auch alles anders werden: arbeitsintensivst. Eine Ahnung davon, was auf mich zukommen wird, hatte ich. Wir haben schon einmal ein altes Haus gerettet. Das steht noch heute in Mühlhausen im Unstrut-Hainich-Kreis. Gehört uns aber nicht mehr. Unser „Bauernhof“ steht in Eigenrieden, einem Dörfchen etwa 10 Kilometer westlich von Mühlhausen. Er ist auch nicht mehr das hässliche Entlein von einst. Er hat sich gemausert – zu einem kleinen hübschen Ferienhof. ...weiterlesen "Hainich-Zeit: Kurze Geschichte eines kleinen Thüringer Ferienhofes"