Springe zum Inhalt

Die Mühlhäuser Stadtkirmes als größte ihrer Art in Deutschland wird in diesem Jahr vom 24. August bis zum 2. September zum 141. Mal gefeiert. Fester Bestandteil des „Festes der Feste“ der Mühlhäuser ist der Rummel auf dem „Blobach“. Hier präsentieren sich ab der Festplatzeröffnung durch Oberbürgermeister Johannes Bruns am Freitag (24. August 2018), um 17 Uhr, Schausteller aus Thüringen und vielen anderen Bundesländern mit rund 40 Fahr- und Belustigungsgeschäften für jedes Alter.

...weiterlesen "Großer Rummel zur 141. Mühlhäuser Kirmes"

Im Jahr 1246 wird Eigenrieden erstmals urkundlich erwähnt. In der Forschung zur Geschichte über Dorf und Dorfkirche wird davon ausgegangen, dass die Anfänge im 11. Jahrhundert zu finden sind. So verweist das Ulrichs-Patrozinium auf den im Jahre 993 heilig gesprochenen Bischof Ulrich von Augsburg. ...weiterlesen "Dorfkirche St. Ulrich"

Sie sind eine kleine Sehenswürdigkeit: Die Sommerlinden auf dem Eigenrieder Anger. Auf etwa 250 Jahre werden die alten Bäume geschätzt. Im Jahr 1936 wurden sie unter Schutz gestellt. Wann die Bäume gesetzt wurden und aus welchem Anlass, lässt sich heute nicht mehr sagen. ...weiterlesen "Sommerlinden auf dem Anger"

Liebe Gäste,

vielleicht haben Sie ja Lust, das eine oder andere Natur- oder Kulturerlebnis im Hainichland zu genießen?

Über diese Links werden Sie fündig:

Natur:

 http://www.nationalpark-hainich.de/de/aktuelles/veranstaltungen.html

Kultur:

http://www.3k-theaterwerkstatt.de/

https://www.mhl-kultur.de/muehlhausen/veranstaltungen/

In der Mühlhäuser 3K-Spielstätte Kilianikirche: multimediale Reise durch zehn Jahre offene Gärten

Rosengarten, Obstwiese, Sommergarten, Hofgarten, Nutzgarten: Eine gut einstündige Reise durch die schönsten Gärten von Mühlhausen und Umgebung ist die Multimedia-Reportage „Blüten(t)räume“ am Mittwoch, 11. April, sowie am Sonntag, 15. April, in der Mühlhäuser 3K-Spielstätte Kilianikirche. ...weiterlesen "11. und 15. April 2018: „Zauberhafte Garten(t)räume“"

Das Vokalensemble "Legende" aus Kaliningrad gastiert am Donnerstag, 5. April, ab 19 Uhr, mit „Geliebte Melodien“ in der Rathaushalle in Mühlhausen. Das Ensemble wurde im Sommer 2004 gegründet und besteht aus jungen Studentinnen und erfahrenen Absolventinnen der Fachschule für Musik, die bereits in verschiedenen Chören der Stadt Kaliningrad wirkten. ...weiterlesen "5. April 2018: Musikalische Grüße aus Kaliningrad"

 Der Freundeskreis Mühlhäuser Museen lädt am Dienstag, 8. Mai 2018, ab 19.00 Uhr, in das Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche zu einem herausragenden Benefizkonzert ein.

Einen musikalischen Hochgenuss verspricht das „Rheingold Trio“ mit der Fagottistin Lydia Pantzier und den Geschwistern Bettina Aust (Klarinettistin) und Robert Aust (Pianist). Das „Rheingold Trio“ wird mit ausgewählten Werken von Michail Glinka, Eugène Bozza, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Leonard Bernstein und Daniel Schnyder einen wunderschönen Abend gestalten. ...weiterlesen "Benefizkonzert mit „Rheingold Trio“"

Andreas Bank zeigt "Fotografien von einem anderen Alltag"
Eröffnung: Gründonnerstag, 29. März 2018

Hobbyfotograf Andreas Bank zieht es selten in populäre Touristengebiete. Mit dem Fahrrad oder dem Überlandbus geht es auf Reisen, häufig nach Ost- und Südosteuropa. Länder wie Weißrussland, Albanien, Serbien, Moldau, Rumänien oder die Ukraine gehören zu seinen Zielen. Fotos dieser Touren werden in der Ausstellung „Reisen in den Alltag – Fotografien aus Ost- und Südosteuropa“ ab Gründonnerstag, den 29. März 2018, 11.00 Uhr, im Wedemeyerschen Gartenhaus auf der Historischen Wehranlage in Mühlhausen präsentiert. ...weiterlesen "Ausstellung auf dem Wehrgang in Mühlhausen"

Am 18. Oktober 2017 ist im Mühlhäuser Stadtwald, nahe Eigenrieden, mit einer automatischen Wildkamera ein Luchs aufgenommen worden. Damit wurde diese Tierart, die im 17. Jahrhundert in der hiesigen Region ausgerottet wurde, erstmals wieder sicher nachgewiesen. ...weiterlesen "Luchs im Hainichland"